Gastbeitrag von Roland Klatt (Deutschland) - NACHDENKLICH - BLOG - TENKARA AUSTRIA

Direkt zum Seiteninhalt

Gastbeitrag von Roland Klatt (Deutschland) - NACHDENKLICH

TENKARA AUSTRIA
Herausgegeben von in Allgemeines ·
KEIN SOMMER WIE DAMALS - SONDERN SOMMER 2018

Einen Sommer wie heuer, warm und tocken, so wünschen sich viele einen Sommer. Doch jeder in ganz Europa und
darüber hinaus spürte früher oder später die Probleme. Nicht nur den Menschen greift eine solange Hitzeperiode
ohne Regen gesundheitlich an. Auch die Natur kämpft um das Überleben !
 
In vielen Flüssen und Bächen ist Wasser Mangelware oder viel zu warm und ohne genügend Sauerstoff und Fische
verenden erbärmlich !

Ich wollte selbst sehen, wie es hier bei uns im Erzgebirge ausschaut. Wenn man durch die Täler fuhr, sah man den
niedrigen Wasserstand.
 
Am 08. August 2018 fuhr ich an die Flöha und ohne Watstrümpfe nur mit den Watschuhen ausgerüstet.
 
Die Böschung runter, nur trockenes Gras und dann lauwarmes Wasser.



Den höchsten Wasserstand erreichte meine Wade und die Wassertemperatur war für mich angenehm.
Doch was für mich gut ist, ist nicht gut für den Fisch, besonders  wenn man in der Forellenregion ist.

Ich fischte mit einer Honoruy 360 und extrem langen Vorfach, Köcherfliegen, 18 / 20 Haken – kleine Landinsekten
(Ameisen etc.) kein Biss. Auch kein Brutfisch im Wasser zu sehen. Dann einen Stein anheben, aber hier war Leben,
ein gutes Bild, Nahrung für den Fisch.
 
Ich ging zurück zum Auto und warte auf die Nacht, von einer Brücke schaue ich auf die Flöha, kein Steigen von
Fischen, trotz reichlichen Insektenflug.

Nachdenklich fuhr ich nach Hause, wie wird der Fischbestand 2019 sein.

Wie sieht es bei euch aus ?
 
Petri Heil Roland.


Kein Kommentar

HILFE / SUPPORT
Vortrag
Created by Bernhard "Tenkarix" Niedermar / © Tenkara Austria 2014-2019. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt