Was macht TENKARA-Nassfliegen für den Fisch so reizvoll? - BLOG - TENKARA AUSTRIA

Direkt zum Seiteninhalt

Was macht TENKARA-Nassfliegen für den Fisch so reizvoll?

TENKARA AUSTRIA
Herausgegeben von in Technik & Taktik (am Wasser) ·
Tenkara Fliegen beziehen ihren Reiz daraus, da sie der Fantasie (fast)  keine Grenzen setzen. Sie sind "nur" Phantasiemuster, die kein
spezielles Insekt nachstellen, sondern nur die wichtigsten Reize (Größe,  Farbe,…) … vereinen und in Kombination mit den nach vorne
gerichteten – sehr  weichen – Hecheln einen unwiderstehlichen Reiz auf die Fische ausüben.

Diese nach vorne gerichteten Hecheln – die beim Fischen durch leichtes Zupfen/Rucken der Stange zum "Pulsen (kurzes Video / hier klicken)
beginnen – sind der Schlüssel der Anziehungskraft und der Auslöser für die Freßattacke des Fisches.Tenkara Fliegen bieten auch dem "nicht
hoch begabten" Fliegenbinder  Erfolgserlebnisse, denn sie müssen nicht pipfein und exakt "nach  Vorschrift" gebunden sein – es fangen auch
echt "ugly" Fliegen !



Gefischt werden diese "Nassfliegen" max. eine Handbreite – und damit  gut sichtbar – unterhalb der Wasseroberfläche oder auch im
Wasseroberflächenfilm. Und es ist immer wieder ein überraschender  Moment, wenn der Fisch wie ein Predator auf die Fliege stürmt.


Kein Kommentar

HILFE / SUPPORT
Vortrag
Created by Bernhard "Tenkarix" Niedermar / © Tenkara Austria 2014-2019. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt