WIEVIELE RUTEN BRAUCHT ES WIRKLICH ! - BLOG - TENKARA AUSTRIA

Direkt zum Seiteninhalt

WIEVIELE RUTEN BRAUCHT ES WIRKLICH !

TENKARA AUSTRIA
Herausgegeben von in Ruten ·
Zur Zeit ist Bewegung am Rutenmarkt, einige neue Anbieter mit interessanten Modellen drängen auf den Markt (leider nicht auf dem
europäischen Markt) und langsam entsteht aber auch eine Situation wie beim normalen Fliegenfischen, jeder hat eine besserer, tollere,….. Rute, eine Rute die genau auf eine spezielle Situation, auf spezielle Rahmenbedingungen, Fische die zu erwarten sind,….. abgestimmt ist im
Angebot. Eine, die sich noch besser auflädt, noch sensibler im Drill ist, mehr Rückgrat hat, eine Verbindung zwischen den richtigen Fliegeruten
& den japanischen Tenkara Ruten herstellt, noch leichter ist, noch besser ausbalanciert ist, optisch besser aufgemotzt ist – und jeder glaubt
das auch noch !

Und schon wird die "Kaufleidenschaft" angekurbelt (sowas könnte ich ja auch brauchen) und der Weg führt langsam aber stetig auch bei TENKARA in die Richtung "MEHR ist BESSER". Es gibt sogar schon spezielle Karpfen-Ruten (wie wenn ich damit nicht auch größere andere
Fische fangen könnte). Und es wird durchaus schwierig da die richtige (!) Enstcheidung zu treffen.


Bildquelle: Rob Lepczyk / mit freundlicher Genehmigung

Wenn ich mir das Bild so ansehe und jede Rute mit nur 100€ einstufe, dann liegen da ca. 3.200 € am Tisch (eher mehr, denn es sind auch Ruten um 200€ und mehr dabei).

Ich denke aber, dass es reicht 2-3 Ruten zu haben und zwar eine Kürzere (3 -3,30m) für Bäche (mit übersichtliche Breite und Tiefe) und erschwerte Wurfbedingungen und eine Längere (3,6 – 4m) für größere Gewässer und guten Wurfbedingungen, wobei beide Ruten eine passende Reserve auch für größere Fischen haben sollten. Und als Tüpfelchen am i vielleicht noch eine Rute für "BIG FISH".
Alles andere ist Liebhaberei :-)


Kein Kommentar

HILFE / SUPPORT
Vortrag
Created by Bernhard "Tenkarix" Niedermar / © Tenkara Austria 2014-2019. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt