Zoom-Ruten / Segen oder Fluch ? - BLOG - TENKARA AUSTRIA

Direkt zum Seiteninhalt

Zoom-Ruten / Segen oder Fluch ?

TENKARA AUSTRIA
Herausgegeben von in Ruten ·
 
Da ich ZOOM-RUTEN nun schon seit einiger Zeit in Verwendung habe (und auch am Markt sind), habe ich jetzt auch genügend
praxiserfahrungen (die auch vonvielen Anwendern im Netz bestätigt wurden), um diese Erkenntnisse zusammenzufassen.

Was sind eigentlich ZOOM-RUTEN?
Bei dieser Rutenart besteht die Möglichkeit, die Rute mit 2 (double) oder auch 3 (triple) unterschiedlichen Längen zu fischen / zu werfen. Dabei
wird die Rute in der gewünschten Länge arretiert, meist durch eine horizontale Drehung im jeweiligen Segment).

Dadurch bietet die Rute die Möglichkeit auf unterschiedliche Rahmenbedingungen beim Uferbewuchs, bei den notwendigen Reichweiten
(Aktionsradius) passend reagieren zu können ohne notwendigerweise die Line oder gar auf eine andere Rute wechseln zu müssen.
Weniger Materialaufwand zu einem durchaus "sensationellen" Preis, vor allem, wenn man die Kosten für 2 oder 3 Einzelruten
zusammenrechnet – also die eierlegende Woll-Milch-Sau ?

Meine persönliche Meinung
Die Wahrheit ist viel mehr, dass diese Ruten (zur Zeit) ein Kompromiss sind, denn tatsächlich ist immer nur eine Länge optimal um das
Potential einer Rute – speziell beim Werfen / beider Präsentation / beim Führen der Fliege – auszuschöpfen.

Die weiteren Längen haben durchaus akzeptable Eigenschaften, aber das notwendige "Feeling" und die Zufriedenheit will sich nicht so recht
einstellen. Auch die gewünschten Eigenschaften beim Werfen,… hinken merklich hinter der optimalen Länge her. Dazu kommt auch, dass sich
bei den Arretierungspunkten nach intensivem Längenwechseln über einen längeren Zeitraum Abnützungsspuren im Lack zeigen.

Auch die Arretierungsarten scheinen bei einigen Anbietern noch nicht ganz ausgereift zu sein, denn bei einigen Ruten wird kompakt fixiert ohne
das Gefühl, dass in der Rute etwas locker ist, andere hingegen haben eine doch etwas "luftige" Fixierung.
 

In Summe gesehen also ein Kompromiss, der mit dem jetzigen Stand der Technik absolut Vorteile bringt,doch nicht an die Qualität einer
einfachen Rute heranreicht und wahrscheinlich auch nie wirklich heranreicht wird können (aber ich glaube auch nicht, dass dies das Ziel der
Rutenbauer ist).


Kein Kommentar

HILFE / SUPPORT
Vortrag
Created by Bernhard "Tenkarix" Niedermar / © Tenkara Austria 2014-2019. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt